Seiten

Montag, 8. Dezember 2014

Für eine Handvoll Watt

Oh - hallo! Wer sich hierher verirrt, hat wohl erst einmal ein ´Herzlich Willkommen!´ verdient. Für eine Handvoll Watt - was soll das denn? Nun, mittlerweile betrachte ich 2A3 Maniac als Mainstream, wo ich hier und da schon sehr auf Political Correctness achten muss. Das ist zwar in Ordnung so und mit Blick auf mögliche Konsequenzen mehr als nur recht und billig - es ist aber auch anstrengend; man tritt Leuten und Institutionen doch leichter auf die Füße als man meint.

Dies ist also mein persönliches Erholungsgebiet, wenn man so will meine chill-out area. Hier kann und werde ich meine Dogmen, persönlichen Vorlieben und Spleens ausleben und mich auf die Dinge fokussieren, die mir besonders am Herzen liegen. Für den einen oder anderen womöglich völlig langweilig, doch das ficht mich nicht an. Wer aber mag, ist jederzeit wieder zum Besuch auf meinem kleinen Archipel eingeladen.

Apropos Archipel: Manch einer wird sich gefragt haben, was es mit dem Headerbild auf sich hat. Das Bild ist Anfang 2014 bei mir zu Hause am Strand von Cuxhaven/Sahlenburg mit Blick auf die von dort ca. 10 km entfernte Insel Neuwerk entstanden. Zwar nur eine Insel und keine Inselgruppe (für ein echtes Archipel reicht es also nicht), dafür bei Ebbe zu Fuß durch das Watt erreichbar. Für eine Handvoll Watt bekommt hier also eine zusätzliche Bedeutung...

Die Röhre ist übrigens eine RCA Radiotron UX-245 Globe Shape bzw. Balloon Shape und keine 2A3. Das Bild war auch nie für den Blog 2A3 Maniac gedacht, passte im Herbst 2014 aber ganz gut bei der Wiederaufnahme der Aktivitäten nach ca. eineinhalb Jahren Pause. Schließlich wollte die kaputte 2A3 im vorherigen "Pausen-Header" ersetzt werden. Diese eher unbeabsichtigte Doppelung nennt man als neudeutschen Anglizismus wohl Corporate Identity - zwar ein fürchterlicher Begriff, aber um der Sache willen: warum eigentlich nicht...

So sieht die Röhre übrigens als Close-up aus, sie hat den kleinen Strandausflug also gut überstanden (es ist die linke der beiden):